Programm

 

Das Programm bietet eine Mischung von gut situierten Institutionen in reichen Stadtteilen und solchen in sozial schwachen Vierteln. Wir besuchen städtische und private Kinderbetreuungseinrichtungen, ein Rehabilitationszentrum und eine Grundschule in einem Romaviertel.

 

Hospitieren, mit den Kindern in Kontakt kommen, der Austausch mit ExpertInnen vor Ort und Gespräche mit deutschen MigrantInnen bilden wesentliche Schwerpunkte der Woche. Theoretischer Input und „Feldforschungen“ bereichern die Eindrücke und das Erlebte.

 

Antalya spiegelt das Bild der Türkei wider. Arm und Reich leben eng nebeneinander. Unsere einfache Unterkunft befindet sich inmitten der Altstadt direkt am Meer und bietet somit einen hohen Erholungswert, der aufgrund der Intensität des Programms geschätzt wird. Alle Wege werden mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß zurückgelegt.